Corona-Stand

Corona-Stand in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nach dem Durcheinander zur „Osterruhe“ hoffen wir nun alle, dass möglichst bald wieder Normalität statt hektischem Polit-Treiben eintritt und natürlich vor allem genügend Impfstoff für alle vorhanden ist, damit wir weiter mit Optimismus in Richtung weiterer Öffnungsschritte blicken können.

Bezogen auf die Verbandsgemeinde Traben-Trarbach kann ich zum Stand 26.03.2021 (Redaktionsschluss) folgendes berichten:

  • Die 7-Tages-Inzidenz beträgt in der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach 34,3 Infizierte, hochgerechnet auf 100.000 Einwohner. In den vergangenen 7 Tagen betrug die Zahl der Neuinfizierten aus der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach 6 Personen, in dieser Zeit gesundeten insgesamt 5 Personen.
  • Die Schnellteststation der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, jeweils mittwochs von 16 bis 19 Uhr in der Weinbrunnenhalle in Kröv, hat an den ersten drei Testtagen insgesamt 286 Schnelltests durchgeführt, zu meiner Freude hatten alle Getesteten ein negatives Ergebnis! Wir können feststellen, dass die Zahl der Testungen von mal zu mal steigt; von anfangs 63 auf 88 und zuletzt 135, das macht eine Steigerung von insgesamt 114 Prozent! Einen ganz herzlichen Dank sage ich an dieser Stelle den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die sich für die Dienste in der Schnellteststation zur Verfügung stellen !

Aufgrund der niedrigen Inzidenzzahl in Verbandsgemeinde und Landkreis prüfen wir derzeit gemeinsam, ob die Kommunen im Landkreis sich um die Teilnahme als „Modellkommune im sicheren Umgang mit der Corona-Pandemie“ bewerben können, wie dies auch in der Sitzung des Verbandsgemeinderates am 24.03.2021 in Kröv beantragt und beraten wurde. Hier werden wir nach erneuten Gesprächen auf der Kreisebene, die noch vor Ostern stattfinden sollen, rechtzeigig weitergehend informieren.  

Daneben heißt es weiterhin, die 3. Infektionswelle abzufangen oder wenigstens abzumildern. Wir sind alle dazu aufgefordert, uns an die Regeln zu halten, damit der positive Trend in der Verbandsgemeinde beibehalten werden kann. Nichts wäre schlimmer als wenn nach Ostern die Infektionszahlen hier und anderenorts wieder in die Höhe schnellen, immer mehr Menschen gerade an einer der gefährlichen Virus-Mutationen erkranken und die medizinischen Einrichtungen an die Belastungsgrenze kommen würden.

Ihnen allen wünsche ich erholsame und schöne Feiertage und gesunde wie Osterferien im Kreise Ihrer Nahestehenden !

Bleiben Sie gesund !

Ihr Marcus Heintel

Bürgermeister der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach