Aktuelle Hinweise

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

seit vergangenem Montag gelten nun die ersten Lockerungen durch die Vierte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz. Mit der teilweisen Öffnung von Schulen und Geschäften ist somit der erste Schritt in Richtung Normalisierung gemacht, da die Beschränkungen der letzten Wochen offensichtlich erste Früchte tragen. Dennoch gilt für uns alle weiterhin, notwendigen Abstand zu wahren und sich an die Hygienevorschriften zu halten.

Allen gilt mein Dank, die ihren Beitrag zum Meistern dieser Krise und für die ersten sichtbare Erfolge beitragen, mit ihrer konkreten Hilfe und mit dem Befolgen der Auflagen, den Beschäftigten im Gesundheits- und Pflegebereich, den Hilfsdiensten sowie im Einzelhandel und allen, die mit ihren Unternehmen gerade auch die Lieferwege am Laufen halten, gleichfalls auch in den Verwaltungen, Ordnungsbehörden, den Feuerwehren und bei der Polizei.

Unsere gegenseitige Hilfe und Unterstützung wird auch weiterhin nötig sein und so bitte ich alle, nicht nachzulassen und anderen auch weiterhin beizustehen. Die uns bekannten Hilfsangebote können Sie den folgenden Seiten entnehmen, weitere Helferinnen oder Helfer können sich unter der Mailadresse Corona-Hilfe@vgtt.de sowie den Telefonnummern 06541-708234 oder 708235 melden.

Darüber hinaus möchten wir auf die vielfältigen Unterstützungsangebote für die heimische Wirtschaft hinweisen:

  • Wie bereits mehrfach mitgeteilt, können für die Gewerbetreibenden auf Antrag alle gemeindlichen Steuern und Abgaben bis 31.12.2020 zinslos von der Vollziehung ausgesetzt werden.
  • Ergänzend dazu möchten wir unseren Unternehmen, Geschäften, Restaurants, Cafés etc., die einen Liefer- oder Abholservice oder eine andere, aktuelle Sonderdienstleistung anbieten, das Angebot machen, diesen auf unserer Internetseite zu bewerben. Bei Interesse senden Sie Ihre Kontaktdaten und -zeiten und das jeweilige Angebot an Rathaus@vgtt.de.
  • Bei Fragen von Unternehmen zu wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise steht die Stabstelle Unternehmenshilfe Corona des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz zur Verfügung: Tel: 06131/16-5110, E-Mail: unternehmenshilfe-corona@mwvlw.rlp.de.
  • Über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) kann ein Schnellkredit beantragt werden. Nähere Informationen sind aus dem Artikel des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie entnommen werden:

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2020/20200406-bundesregierung-beschliesst-weitergehenden-kfw-schnellkredit-fuer-den-mittelstand.html.

Die Leistungen der Verbandsgemeindeverwaltung und der Verbandsgemeindewerke stehen weiterhin mit Einschränkungen zur Verfügung, die Verwaltungsgebäude sind vorläufig bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Dringliche, unaufschiebbare Dinge können nach telefonischer Voranmeldung in einem der Dienstgebäude erledigt werden (Einwohnermeldeamt und Standesamt ausschließlich in Trarbach, Verwaltungsgebäude 2, Brückenstraße!).

Folgende Service-Telefonnummern stehen Ihnen zur Verfügung:

  •          Standesamt               Tel. 06541/708-265
  •          Bürgerservice            Tel. 06541/708-262
  •          VG-Werke                   Tel. 06541/708-140/-165
  •          Zentrale                      Tel. 06541/708-0

Das Foyer des Rathauses Trarbach ist geöffnet, dort liegen Gelbe Säcke zur Abholung bereit sowie grüne Tonnen zur Rückgabe von Altbatterien.

Weitere wichtige Telefonnummern:

  •          Hotline Gesundheitsamt:          06571 14-1251 oder 14-2343
  •          Hotline Kreisordnungsamt:      06571 14-1020
  •          Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116117

Ich  wünsche Ihnen alles Gute! Bleiben Sie alle auch weiterhin gesund!

Ihr Marcus Heintel

(Bürgermeister)

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.