Bildung
Kinheim – Harelbeke (Belgien)
Partnerschaft_Kinheim_Harelbeke_Ambonnay_14.jpg

Mit der belgischen Stadt Harelbeke sind die Menschen aus Kinheim bereits seit 1961 verbunden, seit eine Abordnung der Kinheimer Feuerwehr im September 1961 am westflämischen Sommerkongress der Feuerwehren, der damals in Harelbeke stattfand, teilnahm. Auf Initiative von Leutnant Jan Libbrecht aus Harelbeke und des Kinheimer Wehrführers Hermann Kaufmann wurde ein Gegenbesuch organisiert, der schließlich im September 1962 erfolgte und bei dem bei einigen Flaschen Moselwein erste Kontakte geknüpft wurden, die sich im Laufe der Jahre zu festen Freundschaften zwischen den Kinheimer und Harelbeker „Feuerwehrfamilien“ entwickelten, woran von Kinheimer Seite insbesondere der damalige Wehrführer Klaus Schäfer und sein Stellvertreter Willi Zender großen Anteil hatten.

Auf politischer Ebene wurde die Partnerschaft zwischen den beiden Orten auf Anregung des Harelbeker Stadtbürgermeisters Luc Decavele am 28. Juni 1997 in einem Festakt im Rathaus in Harelbeke bekräftigt, als dieser gemeinsam mit dem Kinheimer Ortsbürgermeister Willy Mathy die Partnerschaftsurkunde unterzeichnete, in der sich die beiden Orte verpflichteten, „dazu beizutragen, dass die Bürger unserer Gemeinde sich besser kennenlernen und vor allem, dass die Jugend im Geist eines vollständigen Einvernehmens und einer vollständigen Achtung zusammengebracht wird“. Ortsbürgermeister Willy Mathy betonte damals zurecht, dass das Besondere an der Freundschaft zwischen Kinheim und Harelbeke sei, dass sie „nicht von oben verordnet und aufgestülpt wurde, sondern von unten her, von Mensch zu Mensch gewachsen und erblüht“ sei.

Partnerschaft_Kinheim_Harelbeke_Ambonnay_11.jpg

Von dieser Freundschaft zwischen beiden Gemeinden künden seit dieser Zeit die Partnerschaftsschilder an den Eingängen beider Orte. Zudem wurde am 1. Mai 2011 auf Vorschlag von Ortsbürgermeister Jens Stamm in Anwesenheit der Harelbeker Stadtbürgermeisterin Rita Beyaert im Rahmen der Feierlichkeiten zum Bestehen der 50-jährigen Freundschaft zwischen der Brandweer Harelbeke und der Freiwilligen Feuerwehr Kinheim-Kindel der Platz vor der Touristinformation in Kinheim in Harelbeke-Platz umbenannt, nachdem in Harelbeke bereits im September 2003 in einem Neubaugebiet zwei Straßen als „Kinheim Straat“ und „Kindel Straat“ benannt wurden.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.