Freiherr-vom-Stein-Plakette

Die Freiherr-vom-Stein-Plakette des Landes Rheinland-Pfalz wird seit 1954 an Bürgerinnen und Bürger als Auszeichnung ihres kommunalpolitischen Engagements verliehen. Seit 2001 wird sie alle drei Jahre durch den Innenminister von Rheinland-Pfalz verliehen. Benannt ist sie nach dem preußischen Staatsmann, Beamten und Reformer Heinrich Friedrich Karl vom und zum Stein.

Insgesamt 91 Kommunalpolitiker aus Rheinland-Pfalz wurden Ende Oktober 2016 von Innenminister Roger Lewentz mit der Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet. „Damit ehren wir besondere Leistungen von Frauen und Männern, die sie durch ihren langjährigen, zeitaufwändigen und engagierten Einsatz in einem kommunalpolitischen Ehrenamt erbracht haben“, so Lewentz. 

Diese Ehrung erhielt auch das kommunalpolitische Urgestein Bernward Helms-Derfert aus Kröv im Rahmen einer Feierstunde in der Stadthalle in Ransbach-Baumbach.

Verleihung der Freiherr-vom-Stein-Plakette 2016

Vor 42 Jahren begann seine kommunalpolitische Arbeit im Verbandsgemeinderat Kröv-Bausendorf, dem er von 1974 bis 2004 angehörte. Von 1984 bis 2009 war er Mitglied im Ortsgemeinderat Kröv und seinen Ausschüssen. Herausragende Bedeutung hat jedoch seine Tätigkeit als 1. Beigeordneter der Verbandsgemeinde Kröv-Bausendorf von 1989 bis 2014, während der er durch die Erkrankung von Bürgermeister Bastgen besonders gefordert war und auch als Wahlleiter für die neue Verbandsgemeinde Traben-Trarbach fungierte.

Des Weiteren war Bernward Helms-Derfert aktiv als Jugendschöffe (1972 bis 1987) und bei der Organisation des Internationalen Trachtentreffens in Kröv. Besonders liegt ihm die Kirche am Herzen, in der er sich ebenfalls seit 1972 zunächst im Pfarrgemeinderat und seit 1988 im Verwaltungsrat betätigt und seit 40 Jahren Lektor und Messhelfer ist.

 Für seine vielfachen Verdienste erhielt Herr Helms-Derfert bereits im Jahr 2002 die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz und wurde schon vor zwei Jahren von der Verbandsgemeinde Kröv-Bausendorf und nun auch von der Nachfolge-VG Traben-Trarbach für diese staatliche Ehrung vorgeschlagen.

Bürgermeister Marcus Heintel, der an der Ehrung im Kannenbäckerland teilnahm, zu der Ehrung:

„Ich gratuliere Bernward Helms-Derfert auf das Herzlichste. Er ist im wahrsten Sinne des Wortes ein ‚ausgezeichneter Ausgezeichneter‘, der diese Würdigung absolut verdient hat. Er ist ein Vorbild für das Ehrenamt in der kommunalen Selbstverwaltung, in Justiz, Kirche und Gesellschaft, vor dem ich allergrößte Achtung und Respekt habe. Den damaligen Vorschlag, Herrn Helms-Derfert zu ehren, haben wir deshalb bekräftigt und mit Nachdruck unterstützt. Die Verleihung der Freiherr-vom-Stein-Plakette ist eine würdige und seine vielfältigen Leistungen wertschätzende Anerkennung!“

Verleihung der Freiherr-vom-Stein-Plakette 2016

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.