Verabschiedung

Verbandsgemeinderat Traben-Trarbach verabschiedet Artur Greis


Bürgermeister Marcus Heintel sagte: „Wir alle haben diesen Schritt sehr bedauert, konnten es aber gleichermaßen verstehen wie auch seinen Rücktritt von vielen Ämtern im März diesen Jahres, unter anderem als Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Reil und als Mitglied des Kreistages Bernkastel-Wittlich, da die Gesundheit, das eigene Wohlbefinden und die Familie Vorrang vor dem Ehrenamt haben müssen.“

Bei Artur Greis war es in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten zuweilen oft anders. Er war seit dem Jahr 1999 Ortsbürgermeister der Ortsgemeinde Reil. Dort war er zuvor bereits 20 Jahre lang Mitglied des Ortsgemeinderates und seiner Ausschüsse. Seit 1994 gehörte er dem Verbandsgemeinderat an, zunächst Kröv-Bausendorf und seit 2014 Traben-Trarbach. In der VG Traben-Trarbach ist er zudem Beauftragter für Menschen mit Behinderung, im übrigen eines der wenigen Ehrenämter, das er ausdrücklich weiterführen möchte. In der Selbsthilfe engagierte er sich im Beirat für Menschen mit Behinderung im Kreis Bernkastel-Wittlich, dessen Vorsitzender er seit 2009 war, und im Kreuzbund, Gruppe Wittlich. Dort ist er seit 1994 aktiv, seit 1996 im Vorstand und seit rund 10 Jahren Gesamtgruppenleiter und 1. Vorsitzender.

Und auch das örtliche Vereinsleben hat er entscheidend mitgeprägt. Seit sage und schreibe 55 Jahren ist er aktives Mitglied im Musikverein Reil. Er war Jugendleiter beim TuS Reil von 1996 bis 1999. Und auch dem weiblichen Geschlecht ist er sehr zugeneigt, denn sonst wäre er nicht dabei gewesen, als im Jahr 1998 das erste Frauenfußballteam in Reil gegründet wurde. Zum Ausgleich dafür ist er seit 1996 Mitglied des Verwaltungsrats der katholischen Kirchengemeinde Reil.

Heintel: „Jemand, der so engagiert für seine Mitmenschen eintritt und aktiv ist, hinterlässt bei seinem Ausscheiden zwangsläufig eine Lücke, und bei Artur ist das eine ganz gewaltig große Lücke! Gerade die kommunale Familie in Reil, besonders Rüdiger Nilles und Elke Schnabel, können aus der Vertretungszeit als Beigeordnete, die hinter ihnen liegt, ein Lied davon singen.“

Man dürfe sich dabei aber nicht darauf beschränken, dies zu beklagen, sondern dies sei der Moment, an dem dieser Person größter Dank und Anerkennung auszusprechen sei, so Heintel weiter. Deshalb wollten er und der Rat insbesondere für seine Arbeit als 1. Beigeordneter in diesen mehr als drei Jahren herzlich danken. Er würdigte, dass er in den verschiedenen Funktionen und besonders mit dem besonderen Ehrenamt des 1. Beigeordneten, des ständigen Vertreters des Bürgermeisters, eine Klammer in unserer neuen Verbandsgemeinde gebildet habe, nicht nur zum räumlichen Zusammenhalt, sondern auch mit seiner ureigenen kritischen Solidarität habe er mit dafür gesorgt, dass das Zusammenwachsen unserer 16 Gemeinden zu einer neuen Verbandsgemeinde so gut gelingen konnte.

Bürgermeister Heintel dankte im Namen der Verwaltung, der Bürgerschaft und auch ganz persönlich sehr herzlich für die kritische Solidarität und, für die sehr gute persönliche, konstruktive und zukunftsgerichtete Zusammenarbeit in den verschiedenen Funktionen und Ämtern.

Nachdem der VG-Rat am 07.06.2018 in Reil die Ehrenordnung der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach beschlossen hatte, konnte Bürgermeister Heintel demgemäß Artur Greis als Erstem die „Hohe Auszeichnung der Verbandsgemeinde Traben-Trarbach“ verleihen.

Dem Dank und der Anerkennung schlossen sich die Fraktionen Anja Bindges (SPD), Gerald Caspari (CDU), Michael Moseler (FWG), Wilhelm Müllers (FDP) und Dr. Sören Risse (Grüne) an.

Artur Greis, dem alle Anwesenden alles Gute für die bevorstehende Kurmaßnahme wünschten, zeigte sich erfreut angesichts der großen Anerkennung aller Gruppierungen im VG-Rat. Er dankte insbesondere den langjährigen Weggefährten auf der kommunalpolitischen Ebene, von der Ortsgemeinde Reil über die Verbandsgemeinde bis zum Landkreis. Er werde, sobald er wieder gesundheitlich in der Lage dazu ist, ein kritischer Geist sein und bleiben.

Fotoquelle: Winfried Simon

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.