Ehrenbürgerschaft

Ossi Steinmetz - Ernennung zum Ehrenbürger von Bausendorf


Zum eigeladenen Personenkreis gehörten die kommunale Familie (Ratsmitglieder alt und neu, die Mitarbeiter/innen der VG, die Mitarbeiter/innen der OG und der Kita), die Ortsbürgermeister der Nachbargemeinden und die Vertreter der Ortsvereine von Bausendorf. Als Ehrengäste waren eingeladen Landrat Gregor Eibes, Bürgermeister Marcus Heintel von der VG Traben-Trarbach und als Vertreter der Kirche Pastor Pater Ludwig Eifler und das Mitglied des Pfarrgemeinderates Pastoralreferent Armin Surkus – Anzenhofer. Zur musikalischen Gestaltung trug ein Ensemble der Kreismusikschule unter Leitung von Herrn Junk bei.

In seiner Festrede würdigte Ortsbürgermeister Hans-Peter Heck die besonderen Verdienste von Ossi Steinmetz, der inzwischen 50 Jahre ununterbrochen dem Ortsgemeinderat angehört, davon 15 Jahre als Ortsbürgermeister und 11 Jahre als 1. Beigeordneter. Außerdem war bzw. ist Steinmetz fast 60 Jahre verantwortlich in vielenOrtsvereinen und der Vereinsgemeinschaft tätig. Heute noch engagiert er sich aktiv im sozialen Bereich seiner Heimatgemeinde als Sprecher der Arbeitsgruppe „Achtsam miteinander – füreinander“, als Teamleiter in der Flüchtlingshilfe „Alftal“, als Sprachlehrer für Flüchtlinge, als Mitarbeiter im Arbeitskreis „Aufarbeitung der jüdischen Geschichte in Bausendorf“, als Organisator eines örtlichen Fahrdienstes und als Vorsitzender des Seniorenbeirates der VG Traben-Trarbach. Nach seiner Festrede händigte der Ortsbürgermeister die Ehrenurkunde unter großem Beifall der Anwesenden aus.

Hier nun ein Auszug aus den persönlich gehaltenen Ansprachen der Ehrengäste.

Landrat Gregor Eibes sprach von einem aus persönlicher Kenntnis über das normale Maß hinaus gehende und beispielhafte Engagement für die Allgemeinheit sowohl im kommunalen Bereich als auch in und für die Vereine seiner Heimatgemeinde. Sein  augenblicklicher Einsatz insbesondere im sozialen Bereich für ältere Menschen, für Flüchtlinge im Alftal und  im kirchlichen Bereich fand besondere Anerkennung und Würdigung.

Bürgermeister Marcus Heintel dankte ebenfalls in wohltuenden Worten dem neuen Ehrenbürger für seinen Einsatz in so vielen Bereichen. Im Besonderen ging er auf seine Tätigkeit und seinen Einsatz als Vorsitzender des Seniorenbeirates der VG Traben-Trarbach und als Mitglied des Verbandsgemeinderates der damaligen VG Kröv-Bausendorf ein.

Das Vorstandsmitglied des Pfarrgemeinderates, Pastoralreferent Armin Surkus – Anzenhofer, würdigte zunächst im Auftrag von Pastor Pater Ludwig Eifler und anschließend aus der Sicht der Pfarrgemeinde die besonderen Verdienste,  es waren dies 30 Jahre Organisator  der Sternsingeraktion,  30 Jahre Lektor und heute aktives

Mitglied im Ausschuss für die Aufarbeitung des jüdischen Lebens in Bausendorf.

Für die Vereinsgemeinschaft Bausendorf sprach der Vorsitzende Marc Schiffels. Er würdigte in besonderer Weise die Verdienste für die Ortsvereine und für die er 1996  den Zusammenschluss zu einer Vereinsgemeinschaft anregte und auch 18 Jahre als Vorsitzender leitete und damit Impulse setzte für den Erhalt von Tradition und Brauchtum in Bausendorf.

In allen Ansprachen fand der leider viel zu früh verstorbene Bürgermeister der damaligen VG Kröv-Bausendorf, Otto-Maria Bastgen, der für alle ein echter Freund, ein zuverlässiger Partner und Ratgeber war, besondere Erwähnung und Wertschätzung.

In seiner abschließenden Dankrede stellte sich Ossi Steinmetz die Frage:

Wo habe ich nur den Mut, die Durchsetzungskraft, die Beständigkeit und die Ausdauer hergenommen, um so viele Jahre dem Gemeinwohl erfolgreich zu dienen?

Hierzu aus seiner Sicht drei Antworten:

1.    Eine intakte Familie, die dieses ungewöhnliche ehrenamtliche Engagement mitträgt, ja sogar noch unterstützt.

2.    Ein Beruf als Lehrer und Erzieher, aus dessen Erfahrung man sehr viel auch im Ehrenamt, insbesondere im Umgang mit und für Menschen anwenden kann.

3.    Erfahrungen und Eigenschaften, die insbesondere dem Mannschaftsport zu eigen sind wie

Teamfähigkeit, Kompromissbereitschaft, Toleranz, Belastbarkeit, Rücksichtnahme, Gewissenhaftigkeit, Fleiß, Entschlossenheit und nicht zuletzt Ehrlichkeit.

Der Festakt zur Verleihung der Ehrenbürgerschaft an Ossi Steinmetz war eine Veranstaltung mit einer persönlichen Note in einem Kreis von Leuten, die gerne gekommen waren und mit denen der Geehrte über Jahre, ja sogar Jahrzehnte, vertrauensvoll verbunden war.


Fotoquelle: VG Traben-Trarbach

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet.