Zedelgem (Belgien)

Reiler Verbrüderung mit der Stadt Zedelgem in Belgien

Alles fing  mit einer Anfrage von Ortsbürgermeister Artur Greis an. Im Jahre 2005 wollte der Musikverein "Kunst Vermaak" aus Zedelgem im Rahmen einer Moseltour während des Straßenweinfestes in Reil als musikalische Gastkapelle auftreten. Das war der Anfang einer Freundschaft, die zu einer offiziellen Partnerschaft zwischen dem Weinort Reil und der ca. 20.000 Einwohner zählenden belgischen Gemeinde Zedelgem (bei Brügge) führte.

2015-08-15-Reisegruppe-450.jpg

Nachdem am Wein- und Straßenfest 2005 durch den Auftritt der Musikkapelle aus Zedelgem in Reil erste Kontakte geknüpft wurden, besuchte 2007 eine Delegation der belgischen Kommune Reil. Schon damals wurden mit den Offiziellen aus Zedelgem erste Gespräche über das Thema Partnerschaft geführt. Die Einladung aus Zedelgem ließ nicht lange auf sich warten. Zur Unterzeichnung der offiziellen Partnerschaftsurkunde wurden die Freunde aus Reil nach Zedelgem eingeladen. Die Abordnung aus Reil bestand aus dem Ortsbürgermeister Artur Greis, Mitgliedern des Gemeinderates, den Weinhoheiten Teresa und Carolin, Vereinsvertretern und Reiler Bürgern. Die Reiler Gäste wurden bei der Ankunft vom Musikverein "Kunst Vermaak Zedelgem" musikalisch begrüßt. Der Bürgermeister der Gemeinde Zedelgem, Hilaire Verhegge, und sein Jumelagekomitée hießen die Reiler im Rathaus herzlich willkommen. Im Anschluss unterzeichneten der Bürgermeister und der Ortsbürgermeister Artur Greis die Partnerschaftsurkunden. Während der Unterzeichnung läuteten die Glocken aller Kirchen in der Großgemeinde Zedelgem. Anschließend trug sich Ortsbürgermeister Artur Greis in das "Goldene Buch" der Stadt Zedelgem ein. Die Delegation aus Reil war angetan von der Gastfreundschaft der Partnergemeinde und so bedankte sich Artur Greis bei Bürgermeister Hilaire Verhegge und den Einwohnern von Zedelgem für die Einladung und den freundlichen Empfang, "Wir waren alle beeindruckt von ihrer herzlichen Gastfreundschaft. Wir sind überzeugt, dass wir mit der Partnerschaft auf dem richtigen Weg sind, so den europäischen Gedanken zu verwirklichen, damit beide Kommunen in engeren Kontakt kommen und zueinander finden", so Ortsbürgermeister Greis.

2015-08-15-Buergermeister-450.jpg

Zu Abschluss des Besuches lud Ortsbürgermeister Artur Greis eine Abordnung der belgischen Gemeinde zu einem Gegenbesuch am 30. Juni/1.Juli 2007 nach Reil ein. Im Jubiläumsjahr 2008 besuchte uns eine Abordnung der Partnergemeinde während des Wein- und Heimatfestes. Dort nahm  die Gruppe mit ca. 100 Personen und den beiden Riesenfiguren "Dorten" und "Skella" am großen Festumzug teil.

Heute ist die Partnerschaft von vielen gegenseitigen Besuchen und Freundschaften geprägt. Ansprechpartner für gegenseitige Aktivitäten aller Art sind die "Touristinformation Reil" und das "Kulturdezernat Zedelgem".


Einladung 2015

Auf Einladung zum Stadtfest unserer Partnergemeinde Zedelgem machten sich am Samstag dem 15. August 2015 50 Reiler Bürgerinnen und Bürger - viele das erste Mal - erwartungsvoll auf den Weg. Erfreulich und erwähnenswert ist die Teilnahme der Jugendgarde mit Ihren Betreuern. 

Zum Empfang im Dienstleistungszentrum hatten sich Bürgermeisterin Annick Vermeulen, weitere Mitglieder des Stadtrates und das Jumelagekomitee eingefunden. Nach Herzlichen Begrüßungsworten, der Übergabe von Gastgeschenken un einem Umtrunk ging es zum Stadtfest mit Abendmarkt und Feuerwerk.

Ein Highlight am Sonntag war der Besuch von Brügge, der Hauptstadt der Provinz Westflandern, mit ihrem mittelalterlichen Stadtkern (Weltkulturerbe). Jaaky, Veronique und nadine waren ausgezeichnete Stadtführer mit viel Wissen und Huntergrundinformationen. Dies hat bei den Juendlichen einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Einige Reiler nutzten bei strahlendem Sonnenschein die Gelegenheit zu einer Bootsfahrt auf den zahlreichen Kanälen. 

Am Nachmittag dann der Countdown zum Auftritt der Gardemädchen bei einem angegliederten Schulfest. Durch ein zeitgleich gestartetes Radrennen hielten sich die Zuschauer bei der fehlerfreien Vorführung der Mädels in Grenzen. Der glänzend dargebrachte Gardetanz später auf dem Stadtfest wurde dann mit großem Applaus belohnt. "Ihr habt die Gemeinde toll vertreten". Eine ereignisreiche, schöne Fahrt neigte sich dem Ende zu. Die Stimmung auf der Heimfahrt ließ erkennen, das alle überaus zufrieden waren.